Startseite » Seminare für Betriebsräte / Personalräte / Wahlvorstände / Schwerbehindertenvertretungen

Sie engagieren sich als Betriebs- oder Personalrat für die Belange Ihrer Kollegen und Kolleginnen.

Ich sehe als meine Aufgabe, Ihnen das dazu erforderliche Handwerkszeug an die Hand zu geben. Dazu vermittle ich Ihnen in meinen Seminaren die gesetzlichen Grundlagen und die Konsequenzen aus der jeweiligen Rechtsprechung verständlich und mit großem Praxisbezug.

Seit vielen Jahren schule ich vor allem Mitglieder von Betriebsgremien (BR / PR; JAV; SchwbV), Wahlvorstände und Gewerkschaftssekretär_innen.

Die nachstehenden Themenkomplexe stellen eine Auswahl möglicher Seminarangebote dar. Wenn Sie Interesse an einem speziell auf Ihr Gremium und Thema zugeschnittenen Angebot haben, fragen Sie gern an. Die angebotenen Inhalte werden dann nach Absprache individuell gestaltet und / oder kombiniert. Selbstverständlich werden Seminarangebote auf Anfrage gern auch zu nachstehend nicht aufgeführten Themenkomplexen erstellt.

Meine Seminare werden ständig aktualisiert; wesentliche oder neue Rechtsprechung fließt stets in Ausarbeitung und Vortrag ein.

Ich freue mich auf Ihre Seminar- und / oder Themenanfrage.

Inhalt Umfang nach Absprache
aktuelle Rechtsprechung zu variablen Themen in der Regel 1 Tag
Vereinbarkeit Familie und Beruf:
von Mutterschutz bis (Familien-)Pflegezeiten
variable Modulreihe – in der Regel 3 – 4 Tage
zu krank für die Arbeit – zu gesund für die Rente:
Beteiligungsrechte des BR / PR bei Krankheit von KollegInnen
2 – 3 Tage
AT-Angestellte – Ein Thema für den Betriebsrat 2 – 3 Tage
Urlaubsrecht nach Umfang und Absprache 1 oder 2 Tage
Kündigungsschutzrecht variable Modulreihe 1 bis 5 Tage
Fragen betrieblicher Arbeitszeitgestaltung variable Modulreihe 1- 3 Tage
Versetzungen / Änderungskündigungen in der Regel 2 Tage
Abmahnungen / Zeugnisse in der Regel 2 Tage
Arbeitsverträge (begrenzte) Handlungsmöglichkeiten
für Betriebsräte
in der Regel 2 Tage
Beteiligungsrechte des BR / PR bei Einstellung von ArbeitnehmerInnen:
AGG, Stellenausschreibungen; § 99 BetrVG
in der Regel 2 Tage
Leiharbeit (Arbeitnehmerüberlassung) / Werkverträge in der Regel 2 Tage
Arbeits- und Gesundheitsschutz variable Modulreihe 1 bis 5 Tage
Betriebsratsarbeit richtig kommunizieren –
rechtliche Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit
2 Tagesmodule 
Tarifrecht:
Grundwissen; Gestaltungs- und Handlungsmöglichkeiten des BR in tarifgebundenen Betrieben
in der Regel 2 Tage
Betriebsänderungen – Handlungsmöglichkeiten für Betriebsräte Intensivkurs 2 Tage
Teilzeit- und Befristungsrecht 1- 2 Tage
Handlungsmöglichkeiten des BR / PR in Bezug auf steigende Arbeitsbelastung der KollegInnen 2 bis 3 Tage
BEM (betriebliches Eingliederungsmanagement) in der Regel 1 Tag
(Entgelt-)Gerechtigkeit im Betrieb:
Inhalt und Grenzen der Mitbestimmung des BR in Bezug auf die Gestaltung der Arbeitsentgelte und Arbeitsbedingungen
in der Regel 2 Tage
Die Übernahme von Auszubildenden – Störungen und Beendigung von Ausbildungsverhältnissen nach BBiG 1 Tag
Zeitmanagement für die gesetzliche Interessenvertretung
bewusst mit den eigenen Ressourcen umgehen
in der Regel 3 Tage
Rechtswirksame Schreiben für die Interessenvertretung in der Regel 3 Tage
Sozialrecht für Betriebs- und Personalräte 5 Tage
Wahlvorstandsschulungen für Betriebsrats- / Personalrats und JAV Wahlen in der Regel 1 Tag
Gemeinsam erfolgreich:
Schulungen für Gremien (BR / PR / JAV) nach Absprache speziell auf das Gremium zugeschnitten – von Grundlagenschulung bis Spezialseminar
variable Modulreihe